Google My Business Eintrag für Ärzte

Google My Business spielt eine wichtige Rolle, wenn es um das Ranking in den Suchergebnissen der Google-Suche geht. Neben der Bedeutung für die SEO Performance von lokalen Unternehmen, spielt das Profil auch eine wichtige Rolle bei der ersten Darstellung der Praxis oder Klinik gegenüber potenziellen Kunden. So können Ärzte mit einem Google My Business Eintrag potenzielle Patienten bereits in den Suchergebnissen über Berufung, Schwerpunkte, Öffnungszeiten und Neuigkeiten aus der Praxis informieren. Da es sich bei diesem Eintrag um einen kostenlosen Service handelt, sollten Ärzte die Möglichkeiten, die Google My Business für die Patientengewinnung bietet, in jedem Fall nutzen.

Google My Business und Local SEO

Ein gut gepflegter und stets aktuell gehaltener Google My Business Eintrag ist vor allem für die Local SEO Performance eines niedergelassenen Arztes wichtig. Hierzu ist es sinnvoll, sich die Art und Weise, wie Patienten im Internet nach Ärzten suchen, vor Augen zu führen. Denn meist suchen Patienten direkt in ihrer Stadt oder Ort nach einem entsprechenden Arzt. Hier kommt z. B. der lokale Bezug in Kombination mit einem Fokuskeyword ins Spiel, etwa: „Zahnarzt München“ – statt nur „Zahnarzt“. Besonders bei der mobilen Suche berücksichtigt die Google-Suche den Standort des Suchenden und spielt entsprechende lokale Suchergebnisse im Umkreis aus – auch ohne explizites lokales Keyword.

Interessant ist hier das so genannte Local Snack-Pack, also die ersten drei Ergebnisse, die Google noch vor den üblichen (organischen) Suchergebnisse ausspielt. Diese drei Ergebnisse werden zusätzlich auf einer Google Maps Karte angezeigt und bieten dem Suchenden eine rasche Orientierung. Ein Eintrag der Arztpraxis im Local Snack Pack kann mehr Patienten auf Ihre Praxis aufmerksam machen. Verschiedene Faktoren beeinflussen dabei, wie Ihr Google My Business Profil im Vergleich zum Wettbewerb abschneidet. Neben der Optimierung von festen inhaltlichen Bausteinen (Kategorien, Leistungen, Produkte, Unternehmensbeschreibung, Kurzname für Google Maps, Highlights und Serviceoptionen), sollten Sie regelmäßig auf Kommentare von Nutzern reagieren und, ähnlich einem Social Media Kanal, Neuigkeiten und Updates zu Ihrer Praxis oder Klinik teilen. Ihre zufriedenen Patienten sollten Sie dazu anhalten Bewertungen Ihrer Leistungen auf Google My Business vorzunehmen.

Eintrag beanspruchen oder neu erstellen

Google Maps und Google My Business generieren ihre Einträge aus Branchenbuchverzeichnissen. Zusätzlich können auch Nutzer von Google fehlende Orte bzw. Unternehmen hinzufügen. Prüfen Sie darum vorab, ob bereits ein Eintrag zu Ihrer Praxis besteht und beanspruchen Sie diesen gegebenenfalls für sich. Hierfür sind ein Google-Konto sowie eine Bestätigung, z. B. via E-Mail oder Postkarte, notwendig. Sobald Sie als Inhaber der Praxis hinterlegt sind, können Sie über Ihren Google My Business Account Änderungen vornehmen, Öffnungszeiten aktualisieren, Fotos hinzufügen etc. Besteht bisher kein Profil Ihrer Praxis in Google My Business, können Sie dieses in wenigen Schritten selbst eröffnen. Auch hierfür benötigen Sie einen Google-Account. Google selbst führt Sie dabei mittels Schritt-für-Schritt-Anleitung durch den Prozess, sodass Sie alle grundlegenden Informationen angeben können.

Ärzte, die eine bestehende Praxis übernehmen, können die Inhaberschaft eines Google My Business Eintrags einfach vom vorherigen Inhaber auf sich übertragen lassen. Anders verhält es sich hingegen, wenn eine Praxis neu eröffnet wird und in diesen Räumen zuvor ein anderes Unternehmen tätig war. In diesen Fällen sollten Ärzte den Eintrag des Unternehmens nicht übernehmen und dann ändern, sondern über die Schaltfläche „Änderung vorschlagen“ das Unternehmen als geschlossen markieren lassen. Sobald diese Änderung übernommen wurde, können Sie einen neuen Eintrag für Ihre Praxis vornehmen.

Bevor Ihre Änderungen online veröffentlicht sind, muss Ihr Unternehmen noch von Google bestätigt werden. Dies funktioniert in den meisten Fällen ganz gut über eine Postkarte, die Ihnen von Google an die angegebene Adresse gesendet wird. Auf dieser findet sich ein Bestätigungscode, den Sie eingeben müssen, um ihr Unternehmen zu verifizieren. Der Vorteil dieses Vorgangs liegt darin, dass Nutzer Ihr Unternehmen direkt als geprüft und damit seriös erkennen können.

Inhaltsbausteine Ihres Google My Business Profils

Google My Business bietet verschiedene Funktion, die sie ausschöpfen sollten. Grundlegende Informationen rund um Ihre Praxis, wie Adresse, Öffnungszeiten, Telefonnummer und eine Weiterleitung zur Terminvereinbarung sind dabei die Basics. Darüber hinaus können Sie Ihr Einzugsgebiet festlegen und damit Ihre Reichweite erhöhen – dies steigert auch Ihre Chancen, im Local Snack Pack angezeigt zu werden, sofern Sie einwilligen, dass Ihre Praxis auf Google Maps erscheinen soll.

Nicht nur Ihre eigene Website sollte dem Nutzer einen Mehrwert bieten, auch Ihr Profil in Google My Business bedarf einiger Arbeit und Überlegungen vorab. Im Rahmen einer Unternehmensbeschreibung können Sie Patienten einen ersten Einblick in Ihre Praxis geben, kurz beschreiben was Sie tun und auf Besonderheiten der Praxis hinweisen (etwa abdruckfreier Zahnersatz, ein Dentallabor direkt vor Ort, etc.). Hierzu gehören auch professionelle Fotos, die einen Eindruck Ihrer Räumlichkeiten bieten – ein Extra stellt hier die 360°-Tour dar. Um einen Überblick über Ihre Leistungen zu geben, bietet My Business vorgefertigte Kategorien an, die relativ beliebig erweiterbar sind. Um bestimmte Leistungen anzuteasern können Sie entsprechende Beiträge veröffentlichen. Auch Hinweise auf Urlaubszeiten oder Teammitglieder finden hier ihren Platz.

Google erweitert die Funktionen von Google My Business beständig, achten Sie darum stets darauf, ob es Neuerungen gibt, die Sie für Ihr Praxisprofil nutzen können.

Am Ball bleiben

Wie andere Social Media Kanäle, müssen auch die Informationen auf einem My Business Eintrag regelmäßig gepflegt werden. Dies gilt einerseits hinsichtlich der Funktionen, die Google My Business hier bereithält und erweitert und andererseits auch im Hinblick auf News von Ihrer Seite. Tragen Sie Urlaubs- oder Schließungszeiten der Praxis frühzeitig ein, passen Sie Öffnungszeiten an, kreieren Sie Beiträge, die potentiellen Patienten einen Mehrwert bieten und passen Sie Ihre Leistungsübersicht an Neuerungen in der Praxis an. Zu einem aktuellen gehaltenen Profil zählt auch, sich den Kommentaren und Bewertungen der Nutzerinnen und Nutzer zu widmen. Wer auf kritische und positive Bewertungen eingeht, zeigt bestehenden und neuen Patienten, dass ihre Meinung zählt und Anliegen nicht im Sande verlaufen.

Wer sich neben seiner eigentlichen Tätigkeit als Mediziner nicht auf das Aktualisieren des eigenen Google My Business Eintrags konzentrieren kann oder möchte, kann diese Aufgabe auch in die Hände einer entsprechenden Online Marketing Agentur geben. Informationen rund um die Praxis müssen dann natürlich nach wie vor zusammengetragen und weitergeleitet werden, die Umsetzung übernimmt dann aber die Agentur für Sie.

Online Praxismarketing & SEO für Ärzte

Als Agentur betreuen wir seit knapp 20 Jahren Praxen und Kliniken in allen Bereich des Online Marketings. Unsere Schwerpunkte liegen dabei auf SEO, SEA (Search Engine Advertising), Content Marketing und Social Media Advertising (Facebook Ads. & Co.).